Telefonservice 02433 44791 11

  Kostenloser Versand ab 250€

  Kauf auf Rechnung bis 50 €

  Service Inklusive!

Canon Fehler 1660 - Ursache und Problemlösung

Der Supportcode 1660 weist bei Canon Druckern im Allgemeinen darauf hin, dass ein oder mehrere Tintenbehälter nicht erkannt werden können. Hierbei ist maßgeblich der Chip auf der Druckerpatrone entscheidend, denn dieser übermittelt dem Drucker das Vorhandensein einer passenden, vollen Druckerpatrone.
Die Ursache für das Auftreten dieses Fehlercodes können vielfältig sein, die Fehlerbehebung reicht von einfach bis aufwändig. Wir helfen weiter.
Die wohl einfachste Problemlösung liegt im Austausch eben dieser nicht erkannten Druckerpatronen. Es kommt in der Regel relativ selten vor, dass ein Chip auf einer Canon-Patrone defekt ist, aber eine kleine Fehlerquote gibt es – daher ist der Tausch der Patrone immer einen Versuch wert.
Sollte dieser Versuch keine Lösung darstellen, so kann man davon ausgehen, dass die Chips auf den Patronen technisch einwandfrei sind und die Fehlerursache im Drucker zu suchen ist. Hierzu überprüft man die Federkontakte, die im Drucker den Kontakt zum Chip auf der Patrone herstellt. Am einfachsten vergleichen Sie den Zustand der Kontakte bei der nicht erkannten Patrone mit einer als voll angezeigten Patrone. In den meisten Fällen erkennt man auch als Laie sehr gut, ob alle Halterungen identisch sind oder eventuell Kontakte verbogen sind. Man kann versuchen, die verbogenen Kontakte zu korrigieren – erfahrungsgemäß klappt das leider nicht. Druckerguru tauscht in diesem Fall den Kontaktblock der betroffenen Patrone aus und eine recht kleine Reparatur „erweckt den Drucker wieder zum Leben“.

 

Kontaktblock

 

In vielen Fällen – so auch zu sehen in den Bildern – sind minderwertige Patronen ursächlich für den Fehler. Man erkennt bei dem Magentaslot, dass zum einen die Pins verbogen sind – hier hatte der Kunde den Fehler vermutet – aber darüber hinaus ist Tinte ausgelaufen. Die Tinte durchnässt dabei nicht nur das Federkontaktmodul, sondern auch noch die unter der Aufnahme verbaute Platine. Hierdurch wird ein Kurzschluss verursacht und der Drucker kann von der betroffenen Patrone keine Signale empfangen und erkennt diese folglich nicht.

In diesem Fall ist die Reparatur etwas aufwändiger, denn neben dem Kontaktblock muss auch die Platine erneuert werden.
In den seltensten Fällen hat die Hauptplatine einen Defekt und muss ausgetauscht werden, aber auch das beherrschen unsere Techniker.
Sollten Sie den Fehler 1660 nicht selber lösen können, dann kaufen Sie am besten unser Kostenvoranschlagsmodul und schicken den Drucker ein – wir überprüfen alle Fehlerquellen und erstellen ein Angebot zur Reparatur.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel